Möhren Sellerie Burger

All you need is: Burger! Oh yes!
Genau aus diesem Grund konnte ich dieses Event nicht so einfach an mir vorbeiziehen lassen und machte mal wieder einen Burger. Diesmal besteht der Bratling aus Möhren, Sellerie, Bohnen und Haferflocken. Die Idee der Haferflocken im Bratling hat sich einfach bewährt. Und Gutes sollte man bekanntlich beibehalten. 🙂

Für heute ist mit Sicherheit für jeden von euch etwas dabei, denn „All you need is…“ ist ein Blogevent vom kleinen Kuriositätenladen, bei dem es immer unterschiedliche Themen gibt und unterschiedlichste Blogger ihre Rezepte dazu einreichen können. Diesmal gibt es für euch 8 Burger Rezepte, darunter mein Möhren Sellerie Burger.

Gestern zeigte ich euch bereits einen Teil meines heutigen Rezeptes: Die Mayo ohne Ei [KLICK]. Denn ein Burger ohne Sauce ist einfach kein richtiger Burger und nur Ketchup hätte mich persönlich nicht zufriedengestellt. Für die Brötchen habe ich mein Lieblings Rezept der Dinkelbrötchen leicht abgewandelt, damit es sowohl vegan als auch zuckerfrei ist.

Weitere Burger Rezepte findet ihr bei:
Kleiner Kuriositätenladen – Langósburger
happy plate – California Burger
Jankes*Soulfood – Bayrischer Burger mit Leberkäse
Kartoffelwerkstatt – Kartoffel-Zucchini Burger
Brotwein – Hamburger mit Bacon, Cheese & Onions
Küchenlatein – Spinat-Kichererbsen Burger
Cakes,Cookies and more – Hamburger Italiana

Rezept für 4 Möhren Sellerie Burger:

Burger Brötchen:
170 g Mehl
1 Tl Salz*
1/2 Würfel frische Hefe
70 ml Wasser
45 g Alsan-S (oder eine andere pflanzliche Butter)
Sesam*

Bratling:
150 g Möhren
150 g Sellerie
100 g Bohnen
150 ml Gemüsebrühe*
150 g Haferflocken*
Meersalz
schwarzer Pfeffer*
Mehl
Sesam
Rapsöl*

Außerdem:
Mayo ohne Ei
Ketchup*
Tomate
saure Gurken
Frühlingszwiebel
Salat
Käse (z.B. Cheddar von Wilmersburger)

Zubereitung:

Für die Burger Brötchen das Mehl mit Salz in einer Rührschüssel vermischen und in der Mitte eine Mulde bilden. Die Hefe hineinbröseln und mit lauwarmen Wasser auffüllen. Mit etwas Mehl vom Rand bedecken und für ungefähr 15 Minuten wirken lassen. Die Butter schmelzen und zum Teig geben, alles zusammen ordentlich verkneten, bis sich der Teig von selbst vom Schüsselrand löst. Abgedeckt für 1 Stunde gehen lassen. Den Teig dann nochmals kneten und in vier möglichst gleich große Teile teilen. Jeden Teigling in leicht bemehlten Händen zu runden Brötchen formen und mit dem Schluss nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Dort abgedeckt für weitere 30 Minuten gehen lassen. Die Brötchen mit etwas Wasser beträufeln und mit Sesam bestreuen. Bei 200°C im vorgeheizten Backofen für ungefähr 20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Für die Bratlinge werden zuerst die Möhren geschält. Zusammen mit Sellerie und Bohnen im Multizerkleinerer reiben. Die Gemüsebrühe kochen und zusammen mit den Haferflocken zum Gemüse geben. Für ungefähr 20 Minuten quellen lassen. Die Masse mit Salz und Pfeffer würzen, gut vermischen und in vier etwa gleich große Bratlinge teilen. Mehl mit Sesam mischen und jeden Bratling von beiden Seiten darin wenden. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Bratlinge von beiden Seiten goldbraun braten.

Zum Servieren den Burger nach Belieben mit frischen Zutaten zusammensetzen und mit Sauce servieren. Wer möchte, kann natürlich noch Pommes oder Kartoffelecken dazu servieren.

Macht es euch schön ♥
unterschrift

* Amazon-Affiliatelink – genaueres dazu findet ihr in der Sidebar

vorheriger Beitrag nächster Beitrag

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

3 Kommentare

  • abschicken California Burger mit Avocado und Pancetta | happy plate 13. Juli 2017 at 8:30

    […] SweetPie – Möhren Sellerie Burger Möhren Sellerie Burger […]

  • abschicken Brotwein 13. Juli 2017 at 19:01

    OH, diese vegetarischen Patties sehen gut aus! Ich merke die mir mal vor, wenn es mal fleischlos sein soll. LG Sylvia

    • abschicken nadine 17. Juli 2017 at 19:56

      Das freut mich zu lesen Sylvia! 🙂

    Schön, dass du dir die Zeit für einen Kommentar nimmst. ♥