Haselnuss Zwetschgen Burger {Calendar of Ingredients}

Wie bereits im letzten Beitrag angekündigt, kommt heute die neue Ankündigung für unser Blogevent – den Calendar of Ingredients. Die Zutaten werden euch sicherlich gefallen und ich hoffe mal wieder auf vermehrte Einreichung herzhafter Gerichte. 🙂 Es lässt sich, wie ihr gleich sehen werdet, auf jeden Fall auch Herzhaftes damit zubereiten.

Calendar-of-Ingredients-Banner-quer

Für alle die nicht wissen, was es mit dem Calendar of Ingredients auf sich hat, hier noch mal eine kurze Übersicht:
Wir, das sind Yushka (Sugarprincess), Sandra (Sandras Tortenträumereien), Maren (Malu’s Köstlichkeiten), Claudia (Ofenkieker), Sarah (Das Knusperstübchen) und ich, haben uns zusammengetan und veranstalten für Euch jeden Monat das Blogevent auf einem unserer Blogs. Ihr bekommt drei Zutaten vorgegeben und sollt mit mindestens einer davon etwas für uns kochen oder backen. Den Link postet ihr hier als Kommentar oder schickt eine Mail an den Gastgeber. Diesmal also an nadine@sweetpie.de. 😉 Am Ende des Monats wird es beim jeweiligen Gastgeber eine Zusammenfassung aller Beiträge geben. Im letzten Monat starteten wir bei MaLu’s Köstlichkeiten mit einer wunderschönen Torte und suchten Rezepte mit Himbeeren, Tee und Kirschen. Ihre Zusammenfassung mit euren tollen Rezepten findet ihr seit Freitag bei Maren. [KLICK]

Und diesen Monat dreht sich alles um Zwetschgen | Haselnüsse | Sahne

Da die letzten Zutaten mehr zum Backen einluden, wollte ich direkt mal mit dem Einstieg in den September zeigen, dass es auch immer irgendwie herzhaft geht. So halb gebacken habe ich auch, denn für meinen Haselnuss Zwetschgen Burger habe ich Haselnuss Brötchen gebacken. Auch die Sahne habe ich untergemogelt und eine Sauce aus griechischem Sahne Joghurt gemacht. Und die Kombination aus süß & herzhaft (jaja, ihr könnt es nicht mehr hören) ist einfach sagenhaft! Daher legte ich die Zwetschgen noch oben auf meinen Burger als Topping. Die drei Zutaten passen auf jeden Fall super zusammen und ich freue mich schon sehr auf eure kreativen Rezepte dazu! 🙂 Die Teilnahmebedingungen findet ihr am Ende des Beitrages. Und jetzt bekommt ihr natürlich noch das Rezept für meinen Haselnuss Zwetschgen Burger.

haselnuss_zwetschgen_burger_2

Rezept für Haselnuss Zwetschgen Burger:

Für 6 Burger Brötchen:
235 g Dinkelmehl Typ 630
100 g gemahlene Haselnüsse
40 g Maisgrieß
40 ml Milch
115 ml Wasser
3 g Trockenhefe
1 Ei
60 g Butter
1 Tl Salz
1 Ei + 1 El Milch (zum Bestreichen)
grob gemahlene Haselnüsse

Für 6 Bratlinge:
350 ml Gemüsebrühe
220 g Bulgur
80 g gemahlene Haselnüse
1 Zwiebel
1 Ei
Salz
Pfeffer
Safran
Schnittlauch
Pflanzenöl
etwas Paniermehl

Belag:
3 Zwetschgen / Pflaumen
6 Scheiben Emmentaler
Rucola
griechischer Sahnejoghurt
Schnittlauch
Pfeffer
Salz
Safran

Zubereitung Burger Brötchen:

Das Dinkelmehl mit den gemahlenen Haselnüssen und dem Grieß in einer großen Schüssel vermengen und eine Mulde bilden. Die Milch leicht erwärmen, Wasser und Trockenhefe in diesem Gemisch auflösen. Nun schüttet ihr das Hefegemisch in die Mehlmulde und bedeckt es mit etwas Mehl. Den Vorteig abgedeckt bei Zimmertemperatur für ungefähr 30 Minuten wirken lassen.

Die weiche Butter, das Ei und das Salz in die Schüssel geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig erneut abdecken und bei Zimmertemperatur weitere 30 Minuten gehen lassen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Arbeitsfläche bemehlen. Den Teig nun auf 6 möglichst gleich große Teile aufteilen. Die einzelnen Teigstücke nun zu Brötchen formen und mit dem Schluss (der unschönen Seite) nach unten auf das Backblech legen. Abgedeckt für weitere 30 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 200 °C vorheizen. In einer Schüssel das Ei mit der Milch verquirlen. Die Brötchen kurz vorm Einschieben mit der Mischung bepinseln und mit den grob gemahlenen Haselnüssen bestreuen. Die Burger Brötchen brauchen ungefähr 20 Minuten und sollten goldbraun sein. Aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen.

haselnuss_zwetschgen_burger_5 haselnuss_zwetschgen_burger_4

Zubereitung Bratling:

Für den Bulgur Bratling die Brühe aufkochen. Bulgur mit den gemahlenen Haselnüssen unterrühren und 20 Minuten quellen lassen. Die Zwiebel fein hacken. Eine Pfanne mit Öl erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Die Zwiebeln mit dem Ei und dem Schnittlauch unter die Bulgur Masse heben und stocken lassen. Sollten sich noch keine Bratlinge formen lassen, da die Masse zu feucht ist, gebt noch etwas Bulgur hinzu und lasst es etwas quellen. Sollte die Masse zu trocken sein, fügt noch Brühe hinzu.

Wenn die Masse die richtige Konsistenz hat, kann sie mit Salz, Pfeffer und Safran gewürzt werden. Nun werden möglichst gleich große Bratlinge geformt und in etwas Paniermehl gewälzt. In einer leicht geölten Pfanne goldbraun braten.

Zusammensetzen des Burgers:

Für die Sauce den griechischen Sahnejoghurt mit Schnittlauchröllchen, Pfeffer, Salz und Safran würzen. Das Brötchen aufschneiden und mit etwas Sauce bestreichen, es folgen einige Rucolablätter und dann der Bulgur Bratling. Darauf kommt die Scheibe Emmentaler und eine halbe in dünne Scheiben geschnittene Zwetschge. Dann noch etwas Sauce darüber verteilen und alles mit Rucola toppen.

Zu dem Haselnuss Zwetschgen Burger gab es meine frisch frittierte Onion Rings aus dem letzten Beitrag. Die in der Sauce gedippt waren auch einfach mega gut! [KLICK]

haselnuss_zwetschgen_burger_3

Unsere bisherigen Zutaten und eure tollen Rezepte, könnt ihr in den jeweiligen Zusammenfassungen finden:

Orange | Vanille | Muskat bei Sandra’s Tortenträumereien
Birne | Karamell | Grünkohl bei MaLu’s Köstlichkeiten
Avocado | Zitrone | Schokolade bei Sweet Pie
Granatapfel | Quark | weiße Schokolade bei Sugarprincess
Rhabarber | Mascarpone | Spargel bei Ofenkieker
Erdbeere | Holunder | Basilikum bei Sugarprincess
Blaubeeren | Frischkäse | Ahornsirup bei Das Knusperstübchen
Himbeeren | Tee | Kirschen bei MaLu’s Köstlichkeiten

Wir freuen uns schon sehr auf eure Einreichungen zu diesem Monat mit den Zutaten Zwetschge | Haselnuss | Sahne.
Macht es euch schön ♥
unterschrift

Teilnahmebedingungen:

  • Gastgeber sind entweder Das Knusperstübchen, Malu’s Köstlichkeiten, Ofenkieker, Sandra’s Tortenträumereien, Sugarprincess oder Sweet Pie.
  • Innerhalb der ersten Woche des Monats werden die drei neuen Zutaten auf dem gastgebenden Blog verkündet.
  • Bis zum letzten Tag des Monats (31. März 2016) könnt ihr euren Beitrag unter diesem Beitrag verlinken.
  • Euer Beitrag sollte mindestens eine der festgelegten Zutaten enthalten.
  • Dabei darf euer Beitrag süß oder herzhaft sein. Wobei egal ist, ob gekocht oder gebacken wurde.
  • Die Bilder müssen von euch stammen.
  • Achtet bitte darauf, wenn ihr ein Rezept nachkocht / nachbackt, dass ihr die Quelle angebt.
  • Bitte integriert in euren Blogbeitrag den Banner, inklusive Verlinkung zu diesem Beitrag.
  • Wenn ihr keinen Blog habt, freuen wir uns über eure Rezepte inklusive einem Bild per Mail an nadine@sweetpie.de.
  • Archivbeiträge sind nicht zugelassen.
  • Mit der Teilnahme an diesem Event erklärt ihr euch damit einverstanden, dass im Rahmen der monatlichen Zusammenfassung eines eurer Bilder veröffentlicht wird.
  • Nutzt auf Instagram gerne den Hashtag #calendarofingredients.
  • Auf unserer Facebook Seite [KLICK] stellen wir alle Teilnehmerbeiträge vor.
vorheriger Beitrag nächster Beitrag

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

50 Kommentare

  • abschicken Nathalie 4. September 2016 at 14:02

    Wow Nadine, das ist eine super Idee diese 3 Zutaten in einem herzhaften Rezept zu vereinen! Sieht lecker aus!!!
    Liebe Grüße
    Nathalie

    • abschicken nadine 4. September 2016 at 19:51

      Danke dir Nathalie! 🙂
      Es würde mich freuen, wenn du auch in diesem Monat wieder mit dabei sein wirst.

      Liebe Grüße
      Nadine

      • abschicken Nathalie 29. September 2016 at 14:58

        Hui, jetzt aber noch schnell… auf den letzten Drücker! 😉
        Liebe Nadine, ich habe eine Zwestchgen-Schoko-Torte mit Haselnüssen in letzter Minute gebacken! Das Rezept findest du hier: http://weltderkoestlichkeiten.de/zwetschgen-schoko-torte/
        Liebe Grüße
        Nathalie

        • abschicken nadine 29. September 2016 at 19:09

          Liebe Nathalie,
          das ist eine ganz wunderbare Torte! Danke dir für deine Teilnahme. 🙂

  • abschicken Eva 4. September 2016 at 17:44

    Das klingt richtig, richtig gut! Am liebsten würde ich sofort vorbeikommen und dir einen wegessen 🙂 ! Tolle Kombination!

    • abschicken nadine 4. September 2016 at 19:52

      Danke dir! Du wärst hier herzlichst willkommen, Eva. 🙂

  • abschicken Monali 4. September 2016 at 19:05

    Hallo Nadine,
    ich freue mich sehr über die Zutaten für den September, vor allem über die Zwetschgen. Da ich zwar ganz gerne koche, aber Backen meine große Leidenschaft ist, werde ich wohl Deine Hoffnung nach Herzhaftem eher nicht erfüllen können, aber die anderen Bloggerinnen haben bestimmt etwas für Dich. Freue mich schon auf die ganzen leckeren Rezepte und Dein Startrezept ist supidupi – besonders die Bratlinge haben es mir angetan, die werde ich bestimmt bald ausprobieren.
    Liebe Grüße und noch einen süssen Sonntag
    Mona

    • abschicken nadine 4. September 2016 at 19:53

      Liebe Mona,
      ich freue mich natürlich auch über süße Rezept und bin schon sehr gespannt, was du dir für diesen Monat überlegen wirst. 🙂
      Lass dir die Bratlinge schmecken. 😉

      Liebe Grüße und ebenfalls noch einen schönen Sonntag,
      Nadine

  • abschicken Julia Erdbeerqueen 4. September 2016 at 21:21

    Hm, hm, hm, hmmmmm sieht super gut aus. Ich bin zwar kein Freund von Zwetschgen bzw. weiß irgendwie nicht, was ich damit machen soll. Aber mir wird schon was einfallen. 🙂

    • abschicken nadine 5. September 2016 at 10:28

      Ich bin schon sehr gespannt. 🙂 Dir wird sicherlich was richtig leckeres einfallen.

  • abschicken Stephie 11. September 2016 at 6:42

    Hallo Nadine,
    der Burger ist der Knaller ! Allein schon die Idee !
    Die Kombination für diesen Monat finde ich toll – ich fang direkt mal an zu grübeln…..
    Schönen Sonntag und bis bald,
    Stephie

    • abschicken nadine 11. September 2016 at 10:03

      Hallo Stephie,
      ich freue mich schon sehr auf dein Rezept! 🙂
      Hab einen schönen Sonntag,
      Nadine

  • abschicken Brotwein 12. September 2016 at 8:37

    Hallo Nadine,
    eine schöne Kombination hast Du Dir da ausgesucht! Ich habe Dir eine Zwetschgen-Tarte mit Haselnuss-Mürbeteigboden mitgebracht. Sie wird mit geschlagener Sahne richtig gut. 🙂
    http://brotwein.net/zwetschgen-tarte-mit-haselnuss-muerbeteig-1114
    Vielen Dank für das ausrichten dieses tollen Events
    LG Sylvia

    • abschicken nadine 12. September 2016 at 10:38

      Liebe Sylvia,
      danke für dein tolles Rezept zum Event! Zwetschgen Tarte ist immer wieder ein Muss zu dieser Zeit.
      Schön, dass du auch diesmal wieder mit dabei bist. 🙂

      Liebe Grüße
      Nadine

  • abschicken Spätsommerliche Zwetschgen-Tartelettes - mehralsgruenzeug.com 12. September 2016 at 14:34

    […] Und weil die Zwetschge eine der Hauptzutaten beim aktuellen Calendar of Ingredients sind, reiche ich dieses Rezept diesen Monat dazu […]

  • abschicken Jenni 12. September 2016 at 14:36

    Liebe Nadine!

    Die Kombination in diesem Burger finde ich genial – ich glaube, ich wäre so nie darauf gekommen! Das ist wirklich unglaublich kreativ. 🙂

    Ich habe euch ein paar kleine Zwetschgen-Tartelettes mitgebracht – gesund, vegan und sehr fruchtig. 🙂

    http://mehralsgruenzeug.com/spaetsommerliche-zwetschgen-tartelettes/

    Liebe Grüße
    Jenni

    • abschicken nadine 12. September 2016 at 20:48

      Oh Jenni, das sieht ja wieder einmal grandios aus! Super lecker und vegan ist immer gut. 🙂
      Danke für deine lieben Worte zu meinem Burger. ♥

      Liebe Grüße
      Nadine

  • abschicken Julia Erdbeerqueen 13. September 2016 at 16:20

    Soooo mein Rezept ist auch fertig 🙂 Deinen Burger würde ich heute gerne essen 😀
    http://naschenmitdererdbeerqueen.de/2016/09/13/bulgursalat-mit-zimt-zwetschgen-aprikosen-nuessen/

    • abschicken nadine 14. September 2016 at 8:32

      Ich würde tauschen. 😀

  • abschicken Julia 14. September 2016 at 7:56

    Liebe Nadine!
    Ui das ist ja ein toller Burger den du dir überlegt hast! Ich versuche schon das ganze Jahr mal was für den Calendar of Ingredients zu machen, aber irgendwie hat mir immer etwas einen Strich durch die Rechnung gemacht (und wenn es sogar mal „nur“ hässliche Fotos waren, lach). Diesen Monat hat’s aber geklappt! http://daskocherl.blogspot.de/2016/09/quinoa-zwetschgen-auflauf.html

    Liebe Grüße,
    Julia

    • abschicken nadine 14. September 2016 at 8:32

      Liebe Julia,
      ich freue mich sehr, dass du diesen Monat mit dabei bist. 🙂
      Danke für deinen leckeren Auflauf!

  • abschicken Zwetschgen-Galette mit Haselnuss-Streuseln {Calendar of Ingredients} - krimiundkeks 15. September 2016 at 21:34

    […] Zutat muss in den Rezepten vorkommen. Gastgeberin in diesem Monat ist Nadine vom Blog Sweetpie. Auf ihrem Blog könnt Ihr nachlesen, wie genau der „Calendar of Ingredients“ funktioniert und wie Ihr […]

  • abschicken Chrissy 15. September 2016 at 21:38

    Hallo Nadine,

    tolle Zutaten gibt es in diesem Monat. Ich bringe heute eine Galette mit:
    http://krimiundkeks.de/2016/09/15/zwetschgen-galette-mit-haselnuss-streuseln-calendar-of-ingredients/

    Liebe Grüße,
    Chrissy

    • abschicken nadine 16. September 2016 at 8:20

      Liebe Chrissy,
      danke für deine leckere Galette für diesen Monat! 🙂

  • abschicken Anne 16. September 2016 at 15:25

    Liebe Nadine, tolles Blog-Event, an dem ich diesen Monat sehr gerne teilnehmen. Hier ist mein Beitrag mit einer Zwetschgen-Haselnussstreusel-Galette mit Sahne: https://sommerdertartes.wordpress.com/2016/09/16/zwetschgen-streusel-tarte-rustikale-art-galette/

    Nun habe ich allerdings gerade festgestellt, dass Chrissy ein seeehr ähnlichen Beitrag beisteuert… ich habe wirklich nicht abgeguckt 😉
    Liebe Grüße, Anne

    • abschicken nadine 18. September 2016 at 12:31

      Danke für deinen Beitrag zum Event liebe Anne 🙂
      Ein bisschen unterschiedlich sind sie ja dennoch, das finde ich bei ähnlichen Rezepten immer wieder toll. 😉

  • abschicken Monali 18. September 2016 at 10:31

    Guten Morgen Nadine,
    an diesem verregneten Sonntag morgen bringe ich ein bisschen Sonnenschein mit meiner Zwetschgenmarmelade mit Ingwer und Zimt.
    http://www.monali.me/backhelferlein/monali-zwetschgen-marmelade
    Süsse Grüße
    Mona(li)

    • abschicken nadine 18. September 2016 at 12:32

      Ooooh wie lecker!! Davon hätte ich jetzt gerne etwas für mein Käsebrot. 🙂

  • abschicken Anonymous 25. September 2016 at 13:29

    Hallo Nadine, hallo CoI Teilnehmer,
    ich steuere diesen Monat etwas bei, mit dem ich aufgewachsen bin… Süße Wareniki, sozusagen riesige, süße Ravioli: http://kochtopfundwollknaeuel.blogspot.de/2016/09/su-salziges-fur-den-coi.html
    Viel Spaß an alle beim Kochen und Backen,
    liebe Grüße,
    Katy

    • abschicken nadine 26. September 2016 at 9:22

      Liebe Katy,
      das sieht ja wunderbar aus! Ein tolles Rezept – danke, dass du mit dabei bist. 🙂

  • abschicken Eva 25. September 2016 at 20:57

    Liebe Nadine,
    ich bin richtig glücklich, dass mein Blogbeitrag für CoI endlich fertig ist – ich bin auch fertig und will nur noch ins Bett 🙂 !
    Hier sind jedenfalls meine Cheesecake-Tartelettes mit Kardamom-Zwetschgen, https://ichmussbacken.com/2016/09/25/cheesecake-tartelettes-mit-kardamom-zwetschgen/. ich habe alle drei Zutaten eingebaut; bei diesen tollen Zutaten war das wirklich einfach!
    Liebe Grüße!
    Eva

    • abschicken nadine 26. September 2016 at 9:24

      Liebe Eva,
      es freut mich sehr, dass du auch in diesem Monat wieder mit dabei bist! 🙂
      Deine Tartelettes sehen köstlich aus! Davon würde ich jetzt gerne eines haben.

  • abschicken Stephie 27. September 2016 at 6:40

    Hallo Nadine,

    kurz vor Toresschluss werfe ich meinen Beitrag in den Calender- es hat mir viel Spaß gemacht und der Gatte hat sich über den Kuchen mehr als gefreut ! Sogar der Hund hat einen Krümel abbekommen und nun meint sie, Hundekuchen müssten immer Pflaumen und Haselnüsse enthalten 🙂
    https://kohlenpottgourmet.wordpress.com/2016/09/27/saftige-zwetschgen-tarte/

    Alles Liebe und noch einen schönen Restmonat,
    wünscht Dir Stephie

    • abschicken nadine 27. September 2016 at 8:55

      Oh, wie wunderbar! Ich freue mich sehr, dass du auch in diesem Monat mit dabei bist. 🙂

  • abschicken Katrin 29. September 2016 at 19:04

    Einfach nur top, sehr cooles Gericht kreiert mit diesen Zutaten ?? lg

    • abschicken nadine 29. September 2016 at 19:08

      Danke dir Katrin! 🙂

  • abschicken Jule 29. September 2016 at 22:59

    Liebe Nadine,
    Deine Burger klingen total spannend. Vielleicht finde ich bald mal eine Gelegenheit, Sie nachzumachen.
    Von mir gibt es diesen Monat eine Torte:
    http://julemachtmal.blogspot.de/2016/09/zwetschgen-haselnuss-torte.html
    LIebe Grüße und einen schönen Abend!
    Jule

    • abschicken nadine 30. September 2016 at 8:25

      Wie schön, dass du auch in diesem Monat wieder mit dabei bist! 🙂 Deine Torte sieht fabelhaft aus!

  • abschicken Irmi 30. September 2016 at 6:14

    Liebe Nadine
    Nun hab ich des doch geschafft mit diesen tollen Zutaten beim CoI im September
    dabei zu sein. Zu deinem herrlichen Burger würde ich dir gerne etwas Süßes als
    Nachtisch servieren. Vielleicht willst du ja eine ganz kleine Ecke probieren.??
    (Ich will dich nicht verführen).
    http://meinlandgenuss.blogspot.it/2016/09/zwetschgentorte-mit-zimtbiskuit-und.html
    Liebe Grüße Irmi

    • abschicken nadine 30. September 2016 at 8:27

      Eine kleine Ecke – ich nehme gerne ein großes Stück davon! 😀

  • abschicken Steffi 30. September 2016 at 8:59

    Liebe Nadine, auch mein Mandelmoussetörtchen mit Zwetschgenragout und pinkem Farbkleid ist gerade noch rechtzeitig fertig geworden:
    https://sweetbakingstories.wordpress.com/2016/09/30/mandelmoussetorte-mit-zwetschgenragout/

    • abschicken nadine 30. September 2016 at 20:30

      Das klingt ja wahnsinnig toll!! Schön, dass du mit dabei bist. 🙂

  • abschicken MaLu's Köstlichkeiten 30. September 2016 at 13:18

    Liebe Nadine,
    wie angekündigt, in letzter Minute, kommt mein Beitrag zum CoI im September. Für ihn hab ich sogar erfolgreich meine Abneigung gegen Haselnüsse bezwungen 😀 !!
    https://maluskoestlichkeiten.wordpress.com/2016/09/30/pflaumenschnitten-mit-haselnuessen-schokosahne/

    Liebe Grüße
    Maren

    • abschicken nadine 30. September 2016 at 20:30

      Abneigung gegen Haselnüsse?! Wie kannst du nur. :p
      Schön, dass du dennoch mit dabei bist – es freut mich sehr! 🙂

  • abschicken Sonja 30. September 2016 at 17:42

    Fast vergessen teil zu nehmen! Zum Glück nur fast 🙂
    Meine Beitrag findest du hier:
    https://sonjasahneschnitte.wordpress.com/2016/09/16/saftiger-haselnuss-kuchen-juicy-hazelnut-cake/

    Süße Grüße und ein schönes Wochenende,
    Sonja

    • abschicken nadine 30. September 2016 at 20:31

      Schön, dass du es noch geschaff hast! Der Kuchen klingt toll! 🙂

  • abschicken Yvonne | Mohntage 1. Oktober 2016 at 0:51

    Oh man … mit Zeitverschiebung ist es doch schon Oktober… ich verlinke es trotzdem noch und hoffe es ist OK? Denn für den September habe ich Kardamon-Vanille-Panna Cotta mit Zwetschgenmus und karamellisierten Haselnüssen gemacht: https://mohntage.com/2016/10/01/vegetarische-kardamon-vanille-panna-cotta-mit-zwetschgenmus-und-karamellisierten-haselnuessen-calendar-of-ingredients/ Liebe Grüße
    Yvonne

    • abschicken nadine 1. Oktober 2016 at 12:30

      Na klar ist das noch okay! Ich freue mich sehr über deinen Beitrag – klingt toll! 🙂

  • abschicken Tabea 1. Oktober 2016 at 19:17

    Hallo,

    weil ich nicht weiß, wohin mit meiner Frage, stelle ich sie jetzt einfach mal dir:

    Gibt es irgendeine Möglichkeit, wie man von den Zutaten erfahren kann, auch wenn man nicht bei Facebook ist oder euren Blogs flogt? Ich bekomme das nämlich meist erst gegen Ende des Monats zufällig irgendwo mit, obwohl ich doch auch gern mal dabei wäre.

    Würde mich echt freuen, wenn du mir vielleicht per Mail oder auf meinem Blog antworten könntest, denn hier hinein zu schauen, werde ich sicher wieder vergessen 🙁

    Liebe Grüße

  • abschicken Saftige Zwetschgen-Tarte – Kohlenpottgourmet 15. Oktober 2016 at 16:38

    […] Tarte ist auf eine Einladung hin entstanden. Hä ? Jawollja ! Eingeladen hat Nadine vom Blog Sweetpie . Zumindest in diesem Monat. Insgesamt handelt es sich um ein Blogevent namens „Calendar of […]

  • Schön, dass du dir die Zeit für einen Kommentar nimmst. ♥