gorgonzola-pilz-pfannkuchen-titel

Gorgonzola-Pilz-Pfannkuchen

Heute startet der Rettungstrupp wieder zu einer neuen Rettung! Im Januar retteten wir die gute alte Kartoffel [KLICK] und stellten fest, dass wir mittlerweile ganz schön viele Teilnehmer sind. Knapp 50 und der Andrang war immer noch vorhanden. Nun gibt es eine Facebook-Seite zur Aktion [KLICK] und jeder ist herzlich eingeladen, an den Rettungen teilzunehmen. Sobald eine neue Rettung online geht, erfahrt ihr das bei einem von uns oder über die Facebook-Seite. Ihr dürft dann sehr, sehr gerne mit uns gemeinsam retten, wir freuen uns über jeden Beitrag zur Aktion.

12510452_1108850855826615_9086287492265466431_n

Postet Euren Blogbeitrag entweder an die Pinnwand oder schickt uns Eure Rezepte per Mail an wirrettenwaszurettenist@gmx.de. Nach einer kurzen Kontrolle der Zutaten (keine Fertigprodukte), werden wir ausgewählte Beiträge auf der Seite teilen. Gerne dürft ihr unser Banner in Eure Beiträge einbinden und auf die Facebook-Seite verlinken! Es wird also ähnlich einem Dauerblogevent laufen. Wenn ihr Fragen dazu habt, scheut Euch bitte nicht sie zu stellen!

Aber jetzt zur heutigen Rettung! Wir haben uns den Pfannkuchen angenommen, die es mittlerweile schon in einer Plastikflasche zu kaufen gibt. Man fügt lediglich Milch hinzu und schüttelt ein  bisschen. Dann ab damit in die Pfanne. Na ja… ich bleibe dann lieber bei meinen Pfannkuchen, die genauso schnell gemacht sind und so unglaublich lecker in allen möglichen Variationen, dass die Lebensmittelindustrie da gar nicht mithalten kann! Bei mir gab es die Pfannkuchen diesmal herzhaft gefüllt mit Blattspinat und Gorgonzola. Köstlich und supereinfach – genau das Richtige für die Feierabendküche.

gorgonzola-pilz-pfannkuchen-2

Rezept für 4 Pfannkuchen:
Pfannkuchenteig:
3 Eier
125 g Mehl
250 ml Milch

Füllung:
150 g Gorgonzola
300 g Blattspinat
1 Zwiebel
200 g braune Champignons
Pfeffer
Salz

Zubereitung:
Eier mit Mehl und Milch zu einem fluffigen Teig verrühren. Den Blattspinat auftauen oder frischen verlesen und abbrausen. Die Zwiebel würfeln und in etwas Öl glasig dünsten. Den Blattspinat hinzugeben und erhitzen. Die Champignons hinzugeben und alles verrühren. Sobald die Champignons beginnen zusammenzufallen, die Pfanne vom Herd nehmen. Mit Salz und Pfeffer nach Gusto würzen.

Eine weitere Pfanne erhitzen. Einen Teil des Pfannkuchenteiges mit einer Kelle in die Pfanne geben. Etwas stocken lassen, dann die Pfanne leicht schwenken. Sobald die obere Seite beginnt fest zu werden, den Pfannkuchen wenden.  Den Gorgonzola in Scheiben schneiden und auf dem Pfannkuchen verteilen. Mit der Pilz-Blattspinat-Mischung belegen und zusammenfalten. Die nächsten Pfannkuchen ebenso zubereiten.

gorgonzola-pilz-pfannkuchen-1

rezeptdrucken

Prostmahlzeit – Fleischpalatschinken
Giftigeblonde – Klassische Palatschinken mit hausgemachter Marillenmarmelade
Obers trifft Sahne – Pancakes mit Apfel und Walnuss
Brittas Kochbuch – Herzhafte Pfannkuchen mit Rotkohlfüllung
kebo homing – Crespelle farcite
auchwas – Hauchdünne Pfannkuchen
magentratzerl – Buchweizengalettes mit Sauce Mornay
Sakriköstlich – Bulgur-Pfannkuchen
brotbackliebeundmehr – Kartoffel-Pfannkuchen
multikulinarisches – Eierkuchen mit Vogelbeer-Karamell
Food for Angels and Devils – Galettes
German Abendbrot – Herzhafter Palatschinken mit Boeuf Stroganoff
Anna Antonia – Banana Pecan Pancakes
Paprika meets Kardamom – Böhmische Palatschinken der Turbohausfrau
Aus meinem Kochtopf – Blini mit Räucherlachs und Crème fraîche
Was du nicht kennst… – Blutorangenpfannkuchen
Fliederbaum – Böhmische Palatschinken
Unser Meating – Grünkohl-Pancakes
Pane-Bistecca – Vietnamesische Pfannkuchen mit Thai Fuellung
LanisLeckerEcke – Herzhafte Blinis mit Schafskäsedip

Macht es euch schön ♥
unterschrift

vorheriger Beitrag nächster Beitrag

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

49 Kommentare

  • abschicken Blini mit Räucherlachs und Crème fraîche 17. Februar 2016 at 8:00

    […] SweetPie – Gorgonzola-Pilz-Pfannkuchen […]

  • abschicken Buchweizengalette mit Sauce Mornay – Wir retten, was zu retten ist – magentratzerl 17. Februar 2016 at 8:01

    […] Sweet Pie – Gorgonzola-Pilz-Pfannkuchen […]

  • abschicken wir retten wieder mal: Klassische Palatschinken mit hausgemachter Marillenmarmelade | giftigeblonde 17. Februar 2016 at 8:01

    […] SweetPie – Gorgonzola-Pilz-Pfannkuchen […]

  • abschicken Turohausfrau 17. Februar 2016 at 8:21

    Und schon weiß ich, was ich heute am Abend kochen werde! Danke für das schöne Rezept!

    • abschicken nadine 17. Februar 2016 at 15:52

      Sehr gerne liebe Susi! 🙂

  • abschicken Kebo 17. Februar 2016 at 8:25

    Guten Morgen Nadine,
    ich mag sie auch gerne deftig, die Pfannkuchen und die Kombi mit Spinat und Käse sowieso 😉 , also würde mir der bestimmt munden.
    Liebe Grüße,
    Kebo

    • abschicken nadine 17. Februar 2016 at 15:52

      Das freut mich natürlich. 🙂

  • abschicken Rettungsaktion: Grünkohl-Pancakes | unsermeating 17. Februar 2016 at 8:26

    […] – Fleischpalatschinken SweetPie – Gorgonzola-Pilz-Pfannkuchen Giftigeblonde – Klassische Palatschinken mit hausgemachter Marillenmarmelade Summsis […]

  • abschicken Wir retten … Palatschinken/Pfannkuchen: Böhmische Palatschinken | Paprika meets Kardamom 17. Februar 2016 at 8:26

    […] SweetPie – Gorgonzola-Pilz-Pfannkuchen […]

  • abschicken giftigeblonde 17. Februar 2016 at 8:53

    Guten Morgen!
    Nehme ich gerne jetzt gleich zum Frühstück!

    lg. Sina

    • abschicken nadine 17. Februar 2016 at 15:52

      Zum Frühstück?! Du bist aber hart im Nehmen! 😀

  • abschicken Sandra 17. Februar 2016 at 9:05

    Oh Blattspinat und Gorgonzola mag ich so sehr. Da läuft mir grad das Wasser im Mund zusammen. Das gibt es dann bei uns demnächst auch im Feierabend!

    LG Sandra

    • abschicken nadine 17. Februar 2016 at 15:52

      Das freut mich liebe Sandra! Berichte dann unbedingt wie es dir geschmeckt hat. 🙂

  • abschicken Kartoffel-Pfannkuchen – #wirrettenwaszurettenist – Die kulinarische Rettungsaktion – brotbackliebeundmehr 17. Februar 2016 at 9:21

    […] SweetPie – Gorgonzola-Pilz-Pfannkuchen […]

  • abschicken Susanne 17. Februar 2016 at 9:47

    Pilze, Spinat und Gorgonzola! Die hast Du ganz allein für mich gemacht, stimmt’s 😉 ?

    • abschicken nadine 17. Februar 2016 at 15:51

      Als ob ich es geahnt hätte. 😉

  • abschicken #wirrettenwaszurettenist – Nämlich den Pfannkuchen | Brittas Kochbuch 17. Februar 2016 at 9:54

    […] SweetPie – Gorgonzola-Pilz-Pfannkuchen […]

  • abschicken Jasmin 17. Februar 2016 at 9:59

    Hallo 🙂

    Ich liebe diese Kombination aus Pilzen, Gorgonzola und Spinat. Ich esse das oft zu Nudeln, aber im Pfannkuchen kann ich mir das auch sehr gut vorstellen. Hätt ich jetzt direkt Lust drauf zum Frühstück *lach* Du hast nicht zufällig noch einen übrig? 😀

    Ein tolles Rezept, dass ich definitiv nachkochen werden!

    Viele Grüße,

    Jasmin

    • abschicken nadine 17. Februar 2016 at 15:51

      Leider nicht Jasmin, es ist schon wieder solange her, dass ich sie direkt wieder machen könnte. 😀
      Zu Pasta mache ich das auch unglaublich gerne, habe ich sogar schon verbloggt. 😉

  • abschicken Anikó 17. Februar 2016 at 10:21

    Pilze und Spinat zusammen? Darauf bin ich noch nicht gekommen, aber wird abgespeichert 🙂

    • abschicken nadine 17. Februar 2016 at 15:51

      Mein Leibgericht! Ich LIEBE diese Kombination. 🙂

  • abschicken Katrin Mämpel 17. Februar 2016 at 10:22

    Liebe Nadine,

    Spinat esse ich sehr gerne und zu Pfannkuchen ist das eine super Idee. Was mich etwas abschreckt wäre der Gorgonzola. Den mag ich nicht so. Könnte man aber sicher mit Feta ersetzen.

    • abschicken nadine 17. Februar 2016 at 15:50

      Feta würde sich mit Sicherheit genauso gut im Pfannkuchen machen. Immer Geschmackssache. 🙂

  • abschicken Britta 17. Februar 2016 at 10:53

    Das klingt ganz so, als wäre es etwas für mich. Sehr lecker!

    • abschicken nadine 17. Februar 2016 at 15:50

      Danke dir Britta!

  • abschicken Sakriköstlich 17. Februar 2016 at 10:55

    Klingt wirklich super lecker. Nach dem letzten Rettungspost hatten wir Kartoffelwochen, jetzt brechen dann die Pfannkuchenwochen an 🙂 Dein Rezept muss ich auch unbedingt probieren.
    Gruß, Tanja

    • abschicken nadine 17. Februar 2016 at 15:50

      Lasst es euch schmecken und esst noch ein paar Pfannkuchen für mich mit. 😉

  • abschicken Pancakes à la mode B. | anna antonia 17. Februar 2016 at 11:07

    […] Gorgonzola-Pilz-Pfannkuchen bei Nadine Sweetpie […]

  • abschicken Jette 17. Februar 2016 at 11:29

    Eine sehr interessante Kombination – würde hier leider nicht gut ankommen (der Mann mag keinen Spinat *seufz* Mir bleibt also nur dein Bild zu betrachten und es mir vorzustellen 😉

    LG Jette

    • abschicken nadine 17. Februar 2016 at 15:49

      Wer keinen Spinat mag, muss sich eben selbst was kochen. So! 😀 Ungefähr genau so lief es zumindest bei uns. Der Herr machte sich einfach eine eigene Füllung. 😀

  • abschicken multikulinaria 17. Februar 2016 at 12:02

    Eigentlich mache ich Pfannkuchen viel zu selten, dabei sind sie ne feine Abwechslung zum Abendbrot. Muss ich mir hinter die Ohren schreiben. Die Variante mit Gorgonzola und Soinat klingt köstlich. Ob man den Gorgonzola evtl. auch direkt in den Teig einfließen lassen könnte?

    • abschicken nadine 17. Februar 2016 at 15:48

      Das wäre sicherlich der extra Kick für die Pfannkuchen! Aber der Herr mag Gorgonzola so absolut gar nicht, daher bekam er seine anders gefüllt. Aber die Idee ist genial, sollte ich für die nächste Portion in Erwägung ziehen. 🙂

  • abschicken Valesa Schell 17. Februar 2016 at 12:03

    Sehr schöne Idee! Die werde ich mal nachmachen, nur ohne Gorgonzola, ist nicht so meins! Vielen Dank für das tolle Rezept!

    • abschicken nadine 17. Februar 2016 at 15:47

      Sehr gerne Valesa. 🙂
      Gorgonzola ist nicht jedem das Seine, das stimmt. 😀

  • abschicken Anna C. 17. Februar 2016 at 14:00

    Pilze scheinen recht beliebt als Füllung für die Pfannkuchen, um die sollte ich besser einen Bogen machen und denk mir eben was andres aus.

    • abschicken nadine 17. Februar 2016 at 15:47

      Wenn man keine Pilze mag, ist das natürlich schlecht Anna. 😉

  • abschicken Ingrid 17. Februar 2016 at 16:16

    Liebe Nadine,
    Deine Pfannkuchen sehen sehr verführerisch aus, gerade auch mit der Verbindeung Pilze und Gorgonzola, das ist toll.
    Liebe Grüße und eine schöne Restwoche
    Ingrid

    • abschicken nadine 17. Februar 2016 at 16:39

      Danke dir liebe Ingrid. 🙂

  • abschicken Wilma 18. Februar 2016 at 3:06

    Oh die Kombination der Fuellung schmeckt mir sehr!!

    LG Wilma/Pane-Bistecca

    • abschicken nadine 18. Februar 2016 at 9:11

      Das freut mich Wilma! 🙂

  • abschicken Aus meinem Kochtop 18. Februar 2016 at 7:51

    Hallo Nadine,
    deine Variante esse ich ja gerne zur Pasta.
    Aber auf den Pfannkuchen macht sich das auch sehr, sehr gut.

    Lg, Peter

    • abschicken nadine 18. Februar 2016 at 9:11

      Absolut Peter! 🙂

  • abschicken Juan 18. Februar 2016 at 8:59

    Erst Mal hier. Dein Blog ist sehr schön! Gute Fotos und leckes Essen. Diese Pfannkuchen ist schon in meinem Kopf. Werde ich für irgendwelches gemütliches Frühstück kochen! Danke! 🙂

    • abschicken nadine 18. Februar 2016 at 9:12

      Danke dir Juan! Das freut mich sehr. 🙂

  • abschicken FunnyWitch 19. Februar 2016 at 6:58

    Das wäre eine gute Idee für das heutige Abendessen… Schnell gemacht und bestimmt sehr lecker.

    LG Andrea

    • abschicken nadine 19. Februar 2016 at 8:39

      Auf jeden Fall liebe Andrea! Schnelle Feierabendküche. 🙂

  • abschicken Petra Hermann 21. Februar 2016 at 18:05

    Eine sehr schöne Kombination und perfekt dazu geeignet, mich vielleicht doch noch von der herzhaften Variante zu überzeugen 😉

    • abschicken nadine 22. Februar 2016 at 11:10

      Du solltest es unbedingt mal probieren, oder eine der anderen tollen herzhaften Variante. Wir essen das auf jeden Fall total gerne. 🙂

  • abschicken Karin 6. März 2016 at 17:08

    Die Füllung würde auch perfekt in die Galettes passen. Müsste ich mal ausprobieren 😉

  • Schön, dass du dir die Zeit für einen Kommentar nimmst. ♥