Apfeldonuts {Zusammenfassung Zeigt her eure Äpfel}

Ihr habt mich vom Hocker gerissen!
65 – fünfundsechzig!!! – wunderbare Apfelrezepte, keines wie das Andere. Ihr habt mir so viele wunderbare Apfelrezepte geschickt, ich weiß gar nicht was ich sagen soll. Es war zwar etwas Apfelkuchen lastig, aber Apfelkuchen geht sowieso immer und so viele unterschiedliche und tolle Rezepte zu haben schadet auf keinen Fall. Wenn ihr ebenso Apfel begeistert seid wie ich, solltet ihr euch die Zusammenfassung des Events „Zeigt her eure Äpfel“ nicht entgehen lassen. Worum es dabei genau ging, kann gerne hier nachgelesen werden [KLICK].

apfeldonuts-1

Bevor ich euch all die wunderbaren Rezepte zeige, gibt es von mir noch ein weiteres Apfelrezept. Donuts! Donuts kommen immer gut an, und wenn sie dann noch mit Apfelringen gefüllt sind, kann man eigentlich nicht genug von ihnen bekommen.

Rezept für ca. 30 Apfeldonuts:
3 Eier
100 g Zucker
250 ml Milch
80 ml Pflanzenöl
1/2 Vanilleschote
250 g Dinkelmehl, Typ 630
1 Prise Salz
1 Päckchen Backpulver
1 Tl Zimt
2-3 Äpfel

Zubereitung:
Den Zucker mit den Eiern schaumig rühren. Die Milch mit dem Öl hinzugeben und einrühren. Die Vanilleschote halbieren und in der Mitte aufschneiden. Das Mark auskratzen und zum Teig geben. Kräftig rühren, damit keine Vanilleklümpchen entstehen. Das Mehl mit Backpulver, Salz und Zimt mischen. Nach und nach in den Teig einarbeiten. Er sollte ungefähr so sein wie Pfannkuchen Teig.

Die Äpfel schälen und entkernen. Den ganzen Apfel in runde Scheiben schneiden, die nicht zu dünn sind, die mittlere Öffnung eventuell vergrößern. Bei einem Donutblech die Mulden nun zu einem Drittel befüllen. Eine der Apfelscheiben hineinlegen und mit dem Teig bedecken. Da der Teig nur etwas aufgeht, kann er bis kurz unter den Rand eingefüllt werden. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C backen. Die großen Donuts brauchen ungefähr 20 Minuten, die kleinen ungefähr 15 Minuten. Aus dem Ofen herausholen und kurz abkühlen lassen, dann aus der Form stürzen. Wer möchte, kann die noch warmen Donuts direkt mit Puderzucker bestäuben.

apfeldonuts-3

rezeptdruckenUnd nun kommen wir *Trommelwirbel* zur Zusammenfassung des Events. Ich danke euch für so wunderbare Rezepte, für eine so rege Teilnahme und so unglaublich tolle Leser, Mit-Blogger, Freunde & Bekannte, die sich nicht haben lumpen lassen. Holt euch schnell noch ein warmes Getränk und macht es euch gemütlich. Vorhang auf für eure Kreationen:
Mit KLick auf das Bild, gelangt ihr direkt zum Rezept. Leser-Bilder ausgenommen.

Apfel---Energiemuffins-siebäcktgern-AnnaKarinaGrebe Apfel-Biskuit-fabelhaftedesserts-FriederikeDörschlag Apfel-Karamell-Torte-SarahsBackblog-SarahGoller Apfel-Mango-Schichtdessert-Tulpentag-JenniferSteinApfel-Mohn-Stuten-Kinderkommtessen-Sarah Apfel-Rosen-Törtchen-MeinsMitliebeselbstgemacht-AlexandraEdl Apfel-Walnuss-Torte-mit-Karamell-Himbeerprinzesschen-NicolaKönig ApfelBienenstichTorte-Kuechenlatein-UlrikeWestphal ApfelCranberryHappen-und-WeihnachtlicheApfeltaschen-EllaBussel Apfelcrumble-aus-dem-Backofen-Herzensköchin-KarolaLütjen ApfelErdnussCupcakes-HilkeStibbe ApfelFlammkuchen-WaldemarRosenfeld Apfelkeks-BrittasKochbuch-BrittaKoch Apfelkonfitüre-MeineTorteria-AnjaKohlgraf Apfelkuchen-auf-Vorrat-landchuchi-StefanieSaurer Apfelkuchen-JuxisBakery-JudithHiessl Apfelkuchen-mit-Marzipan-Mandel-Haube-LanisLeckerEcke-HenrietteEgler Apfelkuchen-mit-Mürbeteig-1000Leckerbissen-IsbaelHeiß Apfelkuchen-mit-Walnuss-Streuseln-thecookingspoon Apfelkuchen-nach-Omas-Art-Küchensachen ApfelkuchenBlech-KatjaSchraut ApfelkuchenmitMandelguss-BarbarasSpielwiese-BarbaraFurthmüller Apfelpfannkuchen-mit-5-Spice-und-Butter-Kokossirup-Asienkulinarisch-FlorianStempel Apfelringe-im-Teigmantel-kochenundbackenimwohnmobil-DoreenDüe Apfelrosen-NadineSchaper(Naschkatzenzeit) ApfelRumrosinenWalnussKuchen-nachgekocht-DeniseSouter Apfelstrudel-CuisineViolette-JeanetteSchwarz Apfelstrudel-DanielaLeutner Apfeltarte-American-Style-backina-InaMedick Apfeltarte-mit-Calvados-thecookingknitter-juliahimbert Apfeltarte-NadineSchaper(Naschkatzenzeit) Apfeltaschen-Loveofcake-BirgittDucrocq ApfeltascherlmitMarzipanausTopfenteig-giftigblonde-SinaGrill Apfeltörtchen-esstmehrkuchen Apple-Crumble-wasdunichtkennst-JasminRalbofski Apfeltorte-mit-Haselnuss-Streusel-meinlandgenuss-IrmgardChronst Apple-Handpies-LawofBaking-KevinBuch Apple-Pies-CarosKüche-CarolinBertram artoffelpufferwaffeln-mit-Apfelkompott-münchnerküche-ineskarlin FlorentinerApfelkuchen-WonderWunderbareKüche-Sandra-Niedermeier Gedeckter-Apfelkuchen-Kochliebe-JuliaKitzsteinergedeckterApfelkuchemitMürbeteig-AusmeinemKochtopf-PeterSpandl GrossmuttersApfelkuchen-PearlsHarbor-SusanneKrauß HexenschaumBratapfel-Dessert-Gaumenpoesie-SarahThor Jack-Skeleton-Äpfel-wasdunichtkennst-JasminRabolfski Kakao-Apfelkuchen-mit-Zimt-und-Mandelstifteln-giftigblonde-SinaGrill KnusprigeApfelCheesecakeTörtchen-Evchenkocht-EvaMinges Kürbis-Apfel-Suppe-fromsnuggskitchen-sandraguril MarzipankuchenmitApfelmusundMarzipanstreuseln-DasKnusperstübchen-SarahZahn Mini-Apple-Pies-DieZuckerbäckerin-TubaDemiral rtümlicher-Apfelkuchen-portionsdiät-klauspeterbaumgardt SchwäbischeOfenschlupfermitÄpfelnundRosinen-MiniMe-MonicaAlbrecht Spanische-Apfelküchlein-Jankes-Soulfood-JankeSchäfer StickyApplePie-esstmehrkuchen Tarte-aux-pommes-et-à-la-crème-fraîche-KleinesKulinarium-JaninaLechner Tarte-mit-Quitten,-Äpfel-und-Cranberrys-giftigblonde-SinaGrill tartetatin-crocky-blog-Gabriele-Frankemölle TortadiMele-TantinundProfessorHu-KathrinGrotjahn veganeapfeltarte-mir-karamellsahne-foodforfriends-lenamerz VegetarischerGreekBurgermitFeta-AmorundKartoffelsack-SonjaBehr-Prisco Weihnachtlicher-Apfel-Milchreis-mit-Schoki-Törtchenfieber-JuliaBesendorf WienerApfelstrudel-DianaHauf WürzigesApfeltörtchenmitAhornsirup-SandrasTortenträumerei-SandraRenninger Bratapfelmarmelade_Marmelade-Tulpentag-JenniferStein

Ist das nicht der absolute Wahnsinn, was ihr da auf die Beine gestellt habt?! Ich bin wirklich begeistert und möchte euch noch einmal vielen lieben Dank sagen! Ihr seid einfach großartig. ♥
Wie angekündigt, wird es alle Rezepte zusammengefasst in einer PDF Datei geben. Diese könnt ihr euch gerne hier [KLICK] herunterladen und natürlich auch gerne euren Lesern zur Verfügung stellen. Ich hoffe es gefällt euch. 🙂

titel-pdf-zusammenfassung

Bevor ihr euch nun auf und davon macht, möchte ich noch den Gewinner des Päckchens von American Heritage bekannt geben: Herzlichen Glückwunsch Isbael von 1000 Leckerbisse!!
Nun seid aber nicht traurig, wenn das Los euch nicht gezogen hat. Bald schon startet hier ein ganz wunderbarere Adventskalender bei dem tolle Gewinne auf euch warten.
Und nun,
macht es euch schön ♥
unterschrift

Donut Grundrezept aus Weihnachten mit Fräulein Klein von Yvonne Bauer

*Ein großes Dankeschön noch einmal an American Heritage für die Bereitstellung des Gewinn.
Voraussetzungen für eine Kooperation können gerne hier nachgelesen werden. [KLICK]

 

vorheriger Beitrag nächster Beitrag

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

15 Kommentare

  • abschicken Tulpentag 24. November 2015 at 12:16

    Oh wow, was für viele schöne Rezepte!! ♥ Muss ich mich mal durchklicken 🙂
    Lieben Gruß,
    Jenny

    • abschicken nadine 24. November 2015 at 14:01

      Auf jeden Fall! 🙂 Danke für deine beiden leckeren Rezepte. 🙂

  • abschicken Denise 24. November 2015 at 13:05

    Liebe Nadine, da ist wirklich eine tolle Sammlung zusammengekommen. Da Stimme ich Dir zu, man kann nie genug Apfelkuchen haben 😉 Danke fürs ausrichten.
    Liebe Grüße aus Aachen
    Denise

    • abschicken nadine 24. November 2015 at 14:01

      Sehr, sehr gerne liebe Denise. Danke, dass du mit deinem grandiosen Kuchen mit dabei bist ♥

  • abschicken Carolin 24. November 2015 at 20:13

    Hach schön, ich freu mich richtig aufs Durchgucken!

    Die Donuts sehen auch super aus, ich hab noch nie welche selbst gemacht … braucht man dazu unbedingt einen Donutmaker oder wie ist der Teig von der Konsistenz?

    • abschicken nadine 25. November 2015 at 10:14

      Ich entdecke – obwohl ich alles verfolgt habe – immer wieder Neues was mir so gar nicht bewusst war. Sehr schön ist das. 🙂

      Also ich habe versucht die Donuts zu frittieren, daran bin ich gescheitert und habe daraus dann Bällchen gemacht. Der Teig ist schon recht flüssig, ähnlich einem Pfannkuchenteig. Die Form ist wirklich super, aber die Anschaffung lohnt sich nur, wenn man auch wirklich öfter mal Donuts backt. Der Vorteil der Backform: Es ist nicht so fettig. 🙂
      Aber mit einem Doughnout Teig funktioniert das frittieren. Schau mal hier: http://sweetpie.de/2014/11/orangen-gewurzdonuts/

  • abschicken Kathrin 24. November 2015 at 22:12

    Liebe Nadine, grandios! Vielen Dank für die Zusammenfassung & Deine ganze Mühe! Liebe Grüße, Kathrin

    • abschicken nadine 25. November 2015 at 10:17

      Danke, dass du mit dabei warst liebe Kathrin. ♥

  • abschicken Kevin 25. November 2015 at 15:02

    Was für ein tolles Event und eine tolle Zusammenfassung.
    Ein riesiger Applaus dafür!!!! 😀

    Liebste Grüße,
    Kevin

    • abschicken nadine 25. November 2015 at 15:18

      Den habt ihr euch auch redlich verdient lieber Kevin 🙂

  • abschicken Florian 25. November 2015 at 19:51

    Wow, da sind eine Menge tolle Rezepte zusammen gekommen. Mein erstes Event an dem ich teilgenommen habe – und ich fand es super! Danke dir 🙂

    • abschicken nadine 26. November 2015 at 9:44

      Es hat mich sehr gefreut, dass du mit dabei gewesen bist. 🙂

  • abschicken Melissa 29. November 2015 at 11:03

    Hey Nadine,

    ich bin grade erst dazu gekommen,die Rezepte durchzuklicken, wie toll! Bei einigen fehlt leider die Verlinkung, ich klicke gerne zu den Blogs rüber, vielleicht kannst du das ja noch reparieren?
    Schade, dass ich nicht mehr dazu gekommen bin, selbst ein Rezept einzureichen, ich find die Idee des Events und das „Büchlein“ nämlich echt toll, es ist so schön geworden!

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
    Melissa

    • abschicken nadine 29. November 2015 at 22:08

      Liebe Melissa,
      danke für den Hinweis! Werde mich morgen um die korrekten Verlinkungen kümmern. 🙂
      Wirklich sehr schade, aber vielleicht schaffst du es beim nächsten Event. Ich denke so eine PDF-Zusammenfassung ist sehr schön und ist auch sehr gut angekommen. Das werde ich sicherlich öfter so handhaben. 🙂

    • abschicken nadine 30. November 2015 at 9:47

      Jetzt habe ich mal durchgeschaut und es sind alle Links hinterlegt. Wenn kein Link vorhanden ist, ist es ein Leserrezept. 🙂
      Die Rezepte findest du in der PDF.

      Liebe Grüße und einen schönen Tag
      Nadine

    Schön, dass du dir die Zeit für einen Kommentar nimmst. ♥