I want it all Torte {Gastbeitrag von Mimi’s Fairy Cakes}

Heute habe ich wieder Besuch auf meinen Blog – die liebe Mimi von Mimis Fairycakes bringt euch heute eine „I want it all-Torte“ mit – klingt genial, sieht auch so aus und schmeckt sicherlich absolut grandios!!
Auf Mimis Blog findet ihr von Kuchen über Torten bis hin zu Süßigkeiten und Cupcakes alles was das Naschkatzen-Herz begehrt. Obendrauf ist alles vegan – also eine Top Anlaufstelle für vegane Backrezepte! 😉 Und nun darf Mimi euch das heutige Rezept vorstellen, nomnomnom.

150621-I-want-it-all-Torte-4_kl

Hallo ihr Naschkätzchen und -kater,

mein Name ist Mimi, ich esse fürchterlich gerne und betreibe deswegen schon seit 2011 meinen Blog Mimi’s Fairy Cakes.
Darauf findet ihr alles, was das Zuckerpupsi-Herz begehrt. Viele leckere Cupcakes, Torten, Kuchen, Quiches und und und….

Und das Ganze seit 2012 in vegan.
Mein erklärtes Ziel ist es nämlich, mit veganen Leckereien die Weltherrschaft an mich zu reißen (hehehe) oder (für den Anfang…) erst einmal meine Mitmenschen davon zu überzeugen, dass der Veganer auf nichts verzichten muss.

Da ich – wenn dieser Beitrag veröffentlicht wird – schon fast (morgen *hust*) Geburtstag habe, habe ich beschlossen, mir meine eigene Geburtstagstorte zu backen. Ihr dürft natürlich auch ein Stück haben, weil ich nämlich eine fürchterlich großzügige Mimi bin. 😉
Und weil ich dafür bekannt bin, mich hinsichtlich Torten nicht entscheiden zu können, gibt es heute für euch einfach alle Torten in einer Torte (zumindest was Schoki angeht und das ist ja das Wichtigste). Wie der Name schon sagt – I want it all, I want it now. (Kleines Bonbon: https://www.youtube.com/watch?v=gfLD-7bCtME *summ* )

Vielen lieben Dank, dass ich dabei sein darf, Nadine!

Rezept für die I want it all Torte:
Böden (für zwei 20 cm Springformen):
350 ml Sojamilch
1 EL Apfelessig
100 ml Bratöl
400 g Mehl
125 g Kakao
1 ½ TL Natron
1 Pkg Weinsteinbackpulver
1 große Prise Salz
300 g Zucker
275 ml sprudeliges Mineralwasser
Ca. 150 g Marzipan
Etwas Margarine + Mehl für die Form

Füllung 1 – Nougat-Sahne:
100 g dunkle Schokolade
70 g Nougat
200 ml pflanzliche Sahne (ich nehme SchlagFix)
1 Tütchen Sahnesteif

Füllung 2 – Stracciatella-Sahne:
200 ml pflanzliche Sahne
Evtl. etwas gesiebten Puderzucker
1 Tütchen Sahnesteif
100 g Schokosplitter

Ganache für außen:
400 g dunkle Schokolade
300 ml pflanzliche Sahne

Zubereitung:
Den Backofen auf 175°C (Umluft) vorheizen.
Die Böden der Springformen mit Backpapier bespannen, die Formen komplett mit Margarine einreiben und mehlen. Die Sojamilch in ein hohes Gefäß geben und mit dem Apfelessig verrühren. Einige Minuten stehenlassen. Bratöl unterrühren. Mehl, Kakao, Natron, Backpulver und Salz in eine Rührschüssel sieben und mit dem Zucker mischen. Sojamilchmischung dazugeben und mit dem Mineralwasser so kurz wie möglich zu einem glatten Teig rühren. 2/3 des Teigs in eine Springform geben, 1/3 in die andere. In letzterer Marzipanflocken verteilen (gerne auch ein bisschen in den Teig drücken). Backen, bis die Stäbchenprobe (wichtig!) gelingt. Das dauert bei meinem eigenen Backofen bei dem kleineren Boden etwa 50 Minuten, bei dem größeren etwas mehr als eine Stunde. Die Böden aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und aus den Formen befreien.

150621-I-want-it-all-Torte-10_kl

Idealerweise lasst ihr die Böden über Nacht ruhen. Einige Stunden reichen aber auch. Nun die Böden etwas begradigen (also die Kuppeln wegschneiden damit alles einigermaßen gerade ist). Den 2/3 Boden außerdem in der Mitte horizontal teilen. Ich habe mir dafür einen Tortendraht angeschafft, ein scharfes Messer tut es aber auch. Ihr solltet nun 3 Böden mit einer Höhe von jeweils 3 – 4 cm haben.

150621-I-want-it-all-Torte-7_kl

Für die Nougat-Sahne-Creme Schokolade und Nougat unter Rühren im Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Zwischenzeitlich die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen. Die Schoko-Nougat-Mischung vorsichtig nach und nach unterheben. Das Ganze im Kühlschrank parken. Für die Stracciatella-Sahne-Creme Sahne mit Sahnesteif aufschlagen. Falls ihr die ungesüßte Variante habt gerne zusätzlich mit etwas gesiebtem Puderzucker. Schokosplitter unterheben.

150621-I-want-it-all-Torte-11_kl

Nun geht’s ans Schichten. Als untersten Boden habe ich den Marzipanboden verwendet. Diesen auf eine Tortenplatte legen. Die Nougat-Schoko-Creme darauf verteilen und den nächsten Boden vorsichtig und gerade darauf festdrücken. Stracciatella-Sahne darauf streichen und den letzten Boden – ebenfalls vorsichtig und gerade – darauf legen. Ränder sauber abschließen und die Torte in den Kühlschrank verfrachten.
Für die Ganache Sahne in einem Töpfchen zum Kochen bringen. Von der Herdplatte nehmen und unter gaaaanz vorsichtigem Rühren die Schokolade darin schmelzen. Die Creme bei Zimmertemperatur fest(er) werden lassen – dabei ab und an umrühren. Wenn sie eine schöne Weiterverarbeitungs-Konsistenz angenommen hat, die Torte aus dem Kühlschrank nehmen und die Ganache rundherum darum verteilen.

Wer die perfekt glatte Oberfläche möchte kann das Ganze natürlich gaaaanz glatt streichen und so, ich mag es persönlich aber etwas puristischer. Und immerhin ist das ja meine Geburtstagstorte, deswegen habe ich das mal so gelassen. 😉

150621-I-want-it-all-Torte-3_kl

rezeptdrucken

Danke dir liebe Mimi für diese geniale Torte – die sieht wirklich super lecker aus und lässt einen das Wasser im Mund zusammenlaufen!! 🙂
Macht es euch schön
unterschrift

 

übern TellerrandDieser Beitrag entstand durch die Gruppe „übern Tellerrand“.

vorheriger Beitrag nächster Beitrag

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

2 Kommentare

  • abschicken Mimi 25. Juni 2015 at 11:13

    Danke dir für die Möglichkeit, mein Törtchen auf deiner schönen Seite sehen zu dürfen! 🙂 <3

    • abschicken nadine 25. Juni 2015 at 12:11

      Danke dir für das wunderschöne Törtchen auf meiner Seite. Immer wieder gerne liebe Mimi ♥

    Schön, dass du dir die Zeit für einen Kommentar nimmst. ♥