Crunchy Grießtorte {Gastbeitrag von Sandras Tortenträumereien}

Torte? Ja, ihr habt richtig gelesen: Es gibt eine Torte für Euch! Heute habe ich die liebe Sandra von Sandras Tortenträumereien bei mir zu Besuch und sie hat es sich natürlich nicht nehmen lassen Euch das mitzubringen, wofür ihr Blog steht. Süße Verführungen ohne Ende. Wenn ihr auf der Suche nach leckeren Kuchen & Torten Rezepten seid, seid ihr bei ihr genau richtig! Klickt Euch durch die tollen Rezepte und lasst Euch die heutige Torte schmecken. 🙂

Hallo liebe Sweet-Pie-Leser,
zunächst einmal ein liebes Dankeschön an Dich Nadine, dass ich hier Gast sein darf! Ich freue mich sehr. Mitgebracht habe ich, wie soll es auch anders sein, eine Torte. Schließlich dreht es sich auf meinem Blog „Sandra´s Tortenträumereien“, wie der Name schon verrät, fast nur um meine Tortenträumereien.

SP1

Nadine hat sich die letzten Wochen zuckerfrei ernährt! Dazu kann ich nur sagen „Chapeau“ liebe Nadine! Ich ziehe meinen Hut vor Dir. Ein tolles Projekt, über das sie euch hier in letzter Zeit auf dem Laufenden hielt. Ich habe es bisher noch nicht geschafft auf Süßes, geschweige denn komplett auf Zucker zu verzichten. Ich backe einfach zu gerne und bei Schokolade werde ich ganz schnell schwach. Deshalb habe ich für euch heute eine durch und durch schokoladige und knusprige Grießtorte im Gepäck. Vielleicht gibt es unter euch auch so Schokoholics wie mich?

SP2

Rezept für 16 cm Durchmesser:
155 g Schoko Knusper Müsli
100 g Zartbitterschokolade, geschmolzen
20 g Kokosöl, flüssig
1/2 TL Zimt
6 Blatt Gelatine
500 ml Milch
65 g Weichweizengrieß
20 g Kakao
50 g Zucker

Topping:
1 Handvoll Schoko Knusper Müsli

Zubereitung:
Eine Tortenplatte/ Tortenteller mit Backpapier auslegen. Darauf einen Tortenring mit 16cm Durchmesser stellen und befestigen. Die Gelatine in ausreichend Wasser einweichen. Das Schoko Knusper Müsli, die Zartbitterschokolade, das Koksöl und den Zimt miteinander vermischen und im Tortenring (auf dem Backpapier) gleichmäßig verteilen. Sofort in den Kühlschrank stellen

Während der Boden fest wird, wie folgt den Grießbrei herstellen:
Die Milch, den Weichweizengrieß, den Kakao und den Zucker zusammen in einen Topf geben. Auf dem Herd bei mittlerer Stufe unter Rühren zusammen aufkochen, bis ein dicker Brei entsteht. Vom Herd nehmen. Die Gelatine ausdrücken, in einen kleinen Topf geben und auf Stufe eins verflüssigen. 2-3 EL des Grießbreis dazu geben und miteinander verrühren. Dies dann zum Grießbrei geben und alles sehr gut miteinander vermengen. Mindestens 15 Minuten kühl stellen, dann auf den Tortenboden geben und ca. 6 Stunden (oder über Nacht) fest werden lassen.
Als Abschluss die Handvoll Schoko Knusper Müsli darüber streuen.

SP4

Na? Habe ich euch zu viel versprochen? Die Torte ist mit ihren 16 cm Durchmesser klein, aber fein. Perfekt als Dessert für ein Treffen zu viert oder zu sechst. Natürlich könnt ihr die Zutaten auch verdoppeln und die Torte in einem Durchmesser von 24 cm zubereiten. Je nachdem, wen ihr alles damit beglücken wollt.

SP5

Ich freue mich, dass ich hier sein durfte ihr Lieben. Lasst es euch gut gehen!
LG Sandra

Liebe Sandra, bei diesem Anblick wird man ja schwach… mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Wenn meine zuckerfreie Zeit vorbei ist, werde ich mir diese Torte zurecht schustern. Da freue ich mich jetzt schon drauf! 🙂 Danke, dass du vorbei gekommen bist.
Macht es euch schön ♥

unterschrift

vorheriger Beitrag nächster Beitrag

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

4 Kommentare

  • abschicken Elli 24. Februar 2016 at 10:59

    Die Torte sieht so hübsch und lecker aus! Das hat die Sandra aber toll gemacht.
    Lg Elli

    • abschicken nadine 25. Februar 2016 at 9:20

      Finde ich auch! Sie ist eine wahre Tortenkünstlerin. 🙂

  • abschicken Sandra 24. Februar 2016 at 19:59

    Hach, ich freu mich, dass ich bei Dir zu Gast sein durfte! Und noch mehr, dass Du Dir das Rezept für Deine nicht mehr zuckerfreie Zeit notiert hast. 😉

    GlG Sandra

    • abschicken nadine 25. Februar 2016 at 9:20

      Ich danke dir für diesen Augenschmaus! Das klingt einfach nur zu gut. 🙂

    Schön, dass du dir die Zeit für einen Kommentar nimmst. ♥