Erdnussbutter Spinnen Cookies {Gastbeitrag von Das Küchengeflüster}

Erinnert ihr euch noch an meine Apfel Kekse, die es bei Das Küchengeflüster gab? [KLICK] Heute ist die liebe Natascha bei mir zu Gast und ich freue mich sehr, euch ihre Erdnussbutter Spinnen Cookies zeigen zu dürfen. Übrigens haben wir beide unabhängig voneinander Kekse gebacken. Wir hatten uns nur abgestimmt, dass es etwas herbstliches sein soll und dann sehr lachen müssen. 😉 Es ist mir eine Ehre dich heute bei mir zu haben liebe Natascha – Bühne frei! 

erdnussbutter-spinnen-cookies-kuechengefluester-3

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich letzte Woche von Nadine mit einem Gastbeitrag verwöhnt wurde (klick), freut es mich unheimlich hier und heute bei der lieben Nadine zu sein und auch ihr eine Kleinigkeit aus dem Küchengeflüster mitbringen zu dürfen.

Nun erstmal kurz zu mir: Ich bin Natascha und blogge auf meinem Blog „Das Küchengeflüster“. Gebacken habe ich schon immer unheimlich gerne und freue mich auch immer wieder aufs Neue, wenn ich meine Küchenmaschine so richtig auf Hochtouren laufen lassen kann. Das Interesse am Fotografieren kam erst etwas später dazu, als ich meinen Mann kennen gelernt hatte. So kam es, dass ich beide Hobbys verbunden habe und mir somit einen kleinen Foodblog großzog.

erdnussbutter-spinnen-cookies-kuechengefluester-4

Jetzt möchte ich euch nicht länger auf die Folter spannen und selbstverständlich zeigen, was ich mir zum Thema Herbst habe einfallen lassen.

Da es bereits Ende Oktober ist und nicht mehr lange bis die Kinder an den Türen klingen mit dem Spruch „Süßes, sonst gibt’s Saures!, dachte ich mir, verbinde ich den Herbst doch einfach gleich mit Halloween…

Da es an Halloween schaurig und gruselig sein sollte, habe ich euch einfach eine ganze Armee furchteinflößender Spinnen mitgebracht. Okay, so ganz stimmt das zwar nicht mit dem furchteinflößend, sie sind eher total niedlich und zuckersüß, aber nichts desto trotz sind es Spinnen. Ich persönlich hasse Spinnen so sehr, dass jedesmal, sobald ich einer dicken fetten Spinnen im Keller begegne kurz vor einer Herzattacke stehe. Aus diesem Anlass und dem spontanen Gedanke heraus, entschied ich mich passend zu Halloween diesen Schrecken mit euch zu teilen.

Vielleicht plant ihr ja eine Halloween Party und seid auf der Suche nach einem passendem süßen Snack, dann punktet ihr auf eurer Fete ganz bestimmt mit diesen achtbeinigen Freunden. Aber auch auf einer Kindergeburtstagsfeier kommen die Kerlchen richtig gut an. Abgesehen von der Optik sind die Cookies auch geschmacklich eine wahre Erfüllung, ich persönlich finde den nicht zu süßen Geschmack der Kekse perfekt und könnte mir gut vorstellen, die Cookies auch ohne Praline in der Mitte zu vernaschen.

Jetzt möchte ich euch nicht länger vom Rezept abhalten und wünsche euch großen Spaß mit den Erdnussbutter Spinnen Cookies.

Natürlich würde mich sehr freuen, wenn ihr vielleicht auch mal auf meinem Blog vorbeischaut, wer weiß, vielleicht finden sich noch ein paar weitere Leckereien, die nur darauf warten ausprobiert zu werden 😉

Vielen lieben Dank auch an Nadine, es war mir eine große Freude bei dir zu Gast gewesen zu sein.

Zuckersüße Grüße
Natascha

Rezept für 24 Stück:
Kekse:
115 g zimmerwarme Butter
130 g Zucker
170 g Erdnussbutter
etwas Mark einer Vanilleschote (oder 1 TL Vanilleextrakt)
1 Ei
200 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

Deko:
24 Lindor Pralinen von Lindt (es gehen aber auch Rocher oder andere runde Pralinen)
Zartbitter oder Vollmilchkuvertüre (ca. 200g)
48 Zuckeraugen (z.B. http://amzn.to/1j67aRs)

Zubereitung:
Cookies:
1. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen, den Backofen vorheizen (180°C Ober-/Unterhitze).
2. Für die Cookies zunächst die Butter mit dem Zucker geschmeidig rühren, das Ei kurz untermischen und mit den restlichen Zutaten zu einem glatten geschmeidigen Teig verkneten. Mit Hilfe eines Eisportionierers 24 Portionen abstechen, in der Hand zu Kugeln formen und mit ausreichend Abstand auf die Bleche setzen.
3. Cookies für etwa 10 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und mit einem runden Gegenstand ca. 2 cm Durchmesser (z.B. kleiner Ausrollstab) „Kuhlen bzw. Dellen“ in die Mitte drücken. Kekse nochmals 5 Minuten im heißen Ofen backen.
4. Nach dem Backen, die Cookies auf den Blechen komplett abkühlen lassen (evtl. die „Kuhlen bzw. Dellen“ nochmals eindrücken).

erdnussbutter-spinnen-cookies-kuechengefluester-1

Deko:
1. Kuvertüre hacken in einen Gefrierbeutel geben und in warmen Wasser schmelzen. Je eine Praline mit etwas Kuvertüre in die Cookies kleben und fest werden lassen, danach die Zuckeraugen mit Kuvertüre ankleben und Spinnenbeine aufzeichnen.

erdnussbutter-spinnen-cookies-kuechengefluester-2

Liebe Natascha, vielen Dank für dein wunderbares Rezept. Die Cookies sehen einfach super lecker aus und sind auf jeden Fall ein richtiger Hingucker!
Macht es euch schön ♥
unterschrift

vorheriger Beitrag nächster Beitrag

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

4 Kommentare

  • abschicken Krisi 24. Oktober 2015 at 10:15

    OH sehen die süss aus, was für eine herzige Idee!Ich bin kein Halloween-Fan, aber die Spinnenkekse gefallen mir sehr gut!=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    • abschicken nadine 24. Oktober 2015 at 11:09

      Ich finde die auch total entzückend. Eine so schöne Idee etwas „ekliges“ schön zu machen. 🙂

  • abschicken Natascha Schuler 24. Oktober 2015 at 17:20

    Liebe Nadine,
    vielen lieben Dank! Es war schön bei dir zu Gast gewesen zu sein 😉
    Herzlichste Grüße
    Natascha

    • abschicken nadine 24. Oktober 2015 at 17:30

      Danke für dein super schönes Rezept ♥

    Schön, dass du dir die Zeit für einen Kommentar nimmst. ♥