Trauben Gugelhupf {ich backs mir}

Es ist der 26., schon seit über einem Jahr ein fester Tag in meinem Blog. Das ich backs mir-Thema für diesen Monat lautet: Rührkuchen! Rührkuchen jeglicher Form – da kann einem schon so einiges einfallen. Doch ich war ziemlich unkreativ, denn für mich ist Rührkuchen mal wieder so ein undefinierter Begriff.

ichbacksmir

Aber da standen so Trauben auf der Fensterbank, die unbedingt weg wollten und irgendwie sind sie mir dann doch tatsächlich in den Kuchenteig gehüpft. Unverschämte Biester! 😉 Das war allerdings eine seeehr gute Entscheidung, denn die Trauben machten den fluffigen Kuchen noch ordentlich saftig und gaben ihm eine leicht säuerliche Note. Das Ergebnis war wirklich sehr lecker.

traubengugel-3

Rezept für eine große Gugelform:
225 g Butter
180 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
6 Eier
450 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
180 ml Milch
350 g kernlose Trauben

Zubereitung:
Die Butter zusammen mit dem Zucker und Vanillezucker zu einer cremigen Masse rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Das Mehl zusammen mit dem Backpulver mischen und esslöffelweise zum Teig geben. Wird dieser zu fest etwas Milch hinzugeben. Eventuell muss etwas mehr Milch genommen werden, je nach Konsistenz. Der Teig sollte etwas fester sein, dennoch gut zu durchmischen.

traubengugel-4

Nun sind die Trauben an der Reihe. Sollten ein paar besonders große Exemplare dabei sein, teilt sie einmal in der Mitte. Dann können die Trauben unter den Teig gehoben werden. Diesen füllt ihr dann in eure gut gefettete Backform. Bei 200 °C, im vorgeheizten Backofen, braucht der Gugel ungefähr 55 Minuten. Damit er nicht zu dunkel wird, habe ich ihn nach den ersten 15 Minuten mit etwas Alufolie abgedeckt. Macht die Stäbchenprobe, bevor ihr den Kuchen aus dem Ofen holt. Lasst ihr kurz auskühlen und stülpt eure Form dann um. Den Gugel vollständig auskühlen lassen.

traubengugel-2

rezeptdrucken

Meine neue Gugelform ist wirklich der Hammer! Ich wollte, wie sonst auch, die Form vorsichtig wenden und dann PLOPP! ist der Gugel bereits aus der Form gekommen. Wirklich genial! 🙂
Macht es euch schön ♥
unterschrift

vorheriger Beitrag nächster Beitrag

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

4 Kommentare

  • abschicken claretti 30. Juni 2015 at 15:43

    Liebe Nadine! Schön, dass du dabei bist! Dein Gugelhupf sieht sehr lecker aus! Liebste Grüße Claretti

    • abschicken nadine 30. Juni 2015 at 21:14

      Danke dir liebe Clara! 🙂

  • abschicken Bee Gianni 20. Februar 2016 at 6:15

    I’m sorry you don’t offer translation.

    • abschicken nadine 21. Februar 2016 at 10:13

      I’m sorry too. I work on a good translation, but my english is not so good and the translation Plugins don’t translate correct.

    Schön, dass du dir die Zeit für einen Kommentar nimmst. ♥