Aaaaab mit dem Kopf! {Märchen Blogevent}

Hallo ihr Lieben,
heute geht es mit einer weiteren Inspiration zu meinem Märchen Blogevent weiter. Für „Alice im Wunderland“ habe ich Karten Kekse gemacht, „Wir malen die Rosen roooot“. Ein bisschen knifflig war es schon und ganz soooo zufrieden bin ich nicht, aber es wird 🙂

10150795_828365763845606_838591556_n

kartenkekse2

Rezept für ca. 35 Kekse:
Teig:
250 g Butter
250 g Zucker
1 Prise Salz
Schale von 3 Zitronen
1 Ei
500 g Mehl

Dekoration:
150 g Fondant
Lebensmittelfarbe (rot, schwarz)
etwas Icing
etwas Puderzucker

Zubereitung:
Für den Keksteig zuerst die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Die Zitronen heiß abwaschen und die Schale abreiben. Salz, Zitronenschale und das Ei zur Butter-Mischung hinzugeben und kur verrühren. Nun kommt der Knethaken an die Reihe. Das Mehl zur bisherigen Mischung geben und ordentlich durchkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Nach der Kühlzeit noch mals durchkneten. Den Teig nun auf einer bemehlten Arbeitsfläche möglichst dünn und gleichmäßig ausrollen und mit einem Messer Rechtecke schneiden. Die Kekse kommen dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Bei 160 °C werden die Kekse für ca. 10 Minuten gebacken. Es ist wichtig, dass man die Kekse im Blick behält, damit sie nicht zu dunkel werden. Wenn ihr die Kekse nach dem Backen direkt vom Blech runter holt, kann es passieren, dass der ein oder andere auseinander bricht. Daher lasst sie vorher etwas abkühlen und fest werden. Diesen Vorgang wiederholt ihr, bis kein Teig mehr da ist.

kartenkekse3

Wenn alle Kekse abgekühlt sind, geht es los mit der Verzierung. Beginnt den Fondant vorzubereiten. Knetet ihn durch bis er weich ist, dazu sollte er vorher Zimmtertemperatur haben, dann geht das leichter. Nehmt ein bisschen ab und färbt ihn schwarz ein, einen anderen Teil rot. Solange ihr den Fondant nicht verwendet, solltet ihr ihn in Frischhaltefolie wickeln. Den nicht gefärbten Fondant auf Frischhaltefolie ausrollen, bestreut ihn mit etwas Puderzucker damit er nicht an der Rolle kleben bleibt. Schneidet nun Rechtecke passend zu den Keksen aus. Legt sie am besten dazu auf den Fondant und nutzt sie als Schablone. Klebt die ausgeschnittenen Rechtecke mit etwas fertigem Icing auf die Kekse und drückt sie an. Dann werden die Symbole für die Karten vorbereitet. Ich habe nur Pik und Herz Karten gemacht, dazu die Symbole aus dem gefärbten Fondant schneiden und zur Seite legen. Schneidet dann noch passend kleine Kreise und Ovale aus – das werden dann Händchen und Füßchen der Karten. Befeuchtet die Unterseite der Teile mit etwas Wasser und klebt sie auf die vorbereiteten Karten-Kekse. Drückt sie etwas fest und lasst alles gut trocknen. Die Gesichter habe ich mit etwas von dem Icing aufgemalt und mit einem Lebensmittelstift.

kartenkekse

Lasst euch doch auch ein Rezept zu einem Märchen einfallen oder backt ein Rezept daraus nach – es muss auch nicht zwangsweise etwas süßes sein! 😉 Noch bis zum 04.Mai 2014 habt ihr Zeit mir euer Märchen Rezept zu schicken. Alle weiteren Informationen, Teilnahmebedingungen und Gewinne findet ihr hier: [KLICK]

Ich wünsche euch eine wunderbare Woche ❤
süße Grüße,
unterschrift

vorheriger Beitrag nächster Beitrag

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

Keine Kommentare

  • abschicken Schokohimmel 14. April 2014 at 12:16

    Wow, die Kekse sind dir ja absolut hervorragend gelungen – was für eine witzige Idee 🙂

  • abschicken Venda 14. April 2014 at 22:16

    Tolle Idee mit den Karten! 🙂

    Mit Fondant kann man so viele schöne Sachen machen! Ich höre allerdings manchmal von Leuten, dass sie Fondant nicht so gerne essen, weil es ihnen zu kaugummiartig ist. Deshalb verwende ich dann Roll-Marzipan, das gibt es auch in vielen Farben zu kaufen (auch weiss) und es lässt sich genauso verarbeiten. (Funktioniert natürlich nur, wenn die Leute Marzipan mögen.) 😉

    Ich hab mir für dein Event etwas zum „Zauberer von Oz“ einfallen lassen. Wird erst kurz vor Event-Ende online gehen, aber ich freu mich schon drauf!

    Liebe Grüße, Venda

    • abschicken SweetPie 15. April 2014 at 10:05

      Ich mag Fondant auch nicht, Marzipan jedoch noch weniger 🙂 Herr Pie steht auf beides, daher kann ich immer ganz gut mit Fondant arbeiten.
      Auf dein Rezept bin ich schon sehr gespannt und freue mich total!! 🙂
      Liebste Grüße,
      Nadine

    Schön, dass du dir die Zeit für einen Kommentar nimmst. ♥