Adventskalender Foodblogs für Leser

DIE VERLOSUNG IST BEENDET!

Unter dem Motto 24 Tage, 24 Blogger, 24 Gewinne wird seit dem 01. Dezember jeden Tag ein neues Überraschungs-Türchen auf LanisLeckerEcke geöffnet. Dahinter verbergen sich tolle Gewinne die von Selbstgemachtem über Bücher bis hin zu Küchenbedarf reichen und an euch verlost werden. Wenn ihr davon noch nichts mitbekommen habt, solltet ihr euch schnell zu Henriette’s Blog klicken! [KLICK] Dann verpasst ihr auch kein neues Türchen.

Banner

Da ich heute dran bin, möchte ich euch auch nicht länger vorenthalten was sich hinter dem 9. Türchen versteckt. Ihr könnt heute eine Tüte voll Weihnachts-Leckereien gewinnen! In dem Tütchen findet ihr eine Auswahl der Kekse die ich gebacken habe und oben drauf gibt es noch eine kleine Überraschung für die Gewinnerin / den Gewinner.

gewinnlanisleckerecke

DIE VERLOSUNG IST BEENDET!

Es gelten folgende Teilnahmebedingungen:

  • Der/Die GewinnerIn wird per Zufall ermittelt und am 11.10.2013 bekannt gegeben. (hier und auf lanisleckerecke)
  • Teilnehmen könnt ihr bis heute (09.12.2013) 24Uhr
  • Anonyme Kommentare kann ich leider nicht zuordnen und berücksichtigen. Hinterlasst daher bitte eine Kontaktmöglichkeit.
  • Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.
  • Der Versand erfolgt nur innerhalb Deutschlands.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Die genauen und ausführlichen Teilnahmebedingungen findet ihr bei Henriette [Teilnahmebedingungen]

Weil ich immer so neugierig bin, wäre es schön mal zu wissen was bei euch an Weihnachten auf gar keinen Fall fehlen darf!?
So und nun hinterlasst flux ein Kommentar um im Lostopf zu landen. Ich freu mich darauf 🙂

weihnachtliche Grüße,
unterschrift

vorheriger Beitrag nächster Beitrag

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

19 Kommentare

  • abschicken Sabrina 9. Dezember 2013 at 10:20

    Ich liebe selbstgebackenes und meine sind schon wieder alle *heul Ich versuch mal mein Glück 🙂

  • abschicken Nadine 9. Dezember 2013 at 10:35

    Huhu!!
    Also, was bei uns an Weihnachten nicht fehlen darf, ist zum einen der jährliche Weihnachtsbaumkauf von meinem Mann, zusammen mit meinem Papa. 😀 Die beiden lassen sich dann immer gaaaaanz lange Zeit und ich kann zu Hause in der Küche wirbeln. Und dann darf – ganz klassisch – der Kartoffelsalat nach dem Rezept meiner (leider schon verstorbenen) Oma fehlen. Das sind zwei Dinge, die einfach dazu gehören – komme, was da wolle!! 😉
    Und jetzt geh ich mal ein bisschen auf deinem Blog stöbern, bestimmt entdecke ich viele schöne Sachen.

    Liebe Grüße und einen schönen Montag. *-*
    Nadine ^^

  • abschicken Katja Felix 9. Dezember 2013 at 10:44

    Tolle Verlosung! 🙂

    Liebe Grüße,
    Katja Felix

    moonlight131079@aol.com

  • abschicken Kielia 9. Dezember 2013 at 10:51

    Wieder selbstgebackene Kekse/ Plätzchen – toll! Da hüpf ich doch mal gleich….

    Bei mir dürfen 3 bestimmte Lieder zu Weihnachten nicht fehlen, aber wirklich nur zu den Weihnachtstagen und nicht das wochenlange Dauergedudel im Radio.

  • abschicken Jessica Glaßner 9. Dezember 2013 at 11:33

    Bei mir dürfen an Weihnachten die Weihnachtslieder im Radio und das Plätzchen naschen nicht fehlen 🙂

    Liebe Grüße

  • abschicken Michael KARL 9. Dezember 2013 at 11:36

    Als leidenschaftlicher „Nichtbäcker“ weiß ich Weihnachtsplätzchen besonders zu schätzen. Also… – immer her damit! 😉

  • abschicken Sabine 9. Dezember 2013 at 13:07

    Bei uns muss es in der Weihnachtszeit immer selbstgebackene Spekulatius mit Zitronenguss geben, die lieben meine 3 Männer .
    LG, Sabine

  • abschicken Ruthie 9. Dezember 2013 at 13:10

    Hallo,
    unbedingt dazu gehören ein paar Weihnachtslieder, müssen nicht die klassischen sein, können auch Pop- und Rock-Weihnachtslieder sein. Wenn möglich, dann versuche ich auch an Heilig Abend kein Fleisch zu essen, Fisch ist erlaubt. Das war in unserer Familien Tradition.
    Da ich dieses Jahr kaum Zeit zum Plätzchen backen finde, was für mich eigentlich auch zu Weihnachten gehört, würde ich mich über die selbstgebackenen Plätzchen sehr freuen.

  • abschicken Sarah-Christin Aust 9. Dezember 2013 at 14:30

    Oh ich freue mich immer wenn ich Kekse bekomme 😀 Backe selber dieses Jahr 16 Sorten und die eingenen Schmecken einem nur halb so gut, wie von anderen geschenkten 😀

    VG Sarah

  • abschicken Mia 9. Dezember 2013 at 14:49

    Hallo!
    Ganz klar, äzimtplätzchen dürfen nicht fehlen 🙂 vlg mia

  • abschicken Mama in Vollzeit 9. Dezember 2013 at 16:06

    Eine schöne Verlosung! Ich mache mit…
    Bei uns gehört das gemeinsame Tannenbaumschmücken dazu… früher mit meinen Eltern und jetzt mache ich es mit meinen Kindern auch und zwar schon 2 Wochen vor Weihnachten! Unsere Tanne steht schon, ich liebe diese leuchtenden Kinderaugen wenn die ganzen bunten Kugeln und Figuren an die Tanne kommen. Das ist hier richtige Vorfreude aufs Christkind, da täglich gespannt drauf gewartet wird… Diese Woche dürfen meine Jungs noch zu meiner Schwester zum Schmücken und zur Oma auch noch, die sind ganz aus dem Häuschen…
    Liebe Grüße
    Natalja

  • abschicken Anne 9. Dezember 2013 at 16:33

    Lecker…bei mir kommt das Backen leider oft zu kurz aber wenn ich es schaffe, dann sind es Vanillekipferln!

  • abschicken Maren G. 9. Dezember 2013 at 16:48

    Familie – ich liebe sie, auch wenn sie nerven 🙂

    Liebe Grüße,
    Maren von Yummietests

  • abschicken Mariann 9. Dezember 2013 at 16:56

    Da hüpfe ich auch sehr gerne in deinen Lostopf.
    Bei mir darf an Weihnachten die Familie nicht fehlen, Stimmung und gute Laune und auf keinen Fall soll es Stress geben. Plätzchen gehören da auf jeden Fall dazu, schon allein der Duft beim Backen und dazu Weihnachtsmusik hören, stimmt mich weihnachtlich. Das Schmücken des Baumes ist ein weiteres schönes
    Detail, am schönsten war es als die Kinder noch klein waren, heute sind es die Enkelkinder mit den strahlenden Augen.

    LG Maria

  • abschicken Stephanie Sandfort 9. Dezember 2013 at 17:22

    Huhu, was darf an Weihnachten nicht fehlen… außer der Familie… mmh, der Weihnachtsbaum, die Geschenke, die Weihnachtsmusik, das Raclette, der Schnee…

  • abschicken Andrea 9. Dezember 2013 at 17:25

    Der Stollen nach Rezept meiner Oma darf nicht fehlen, auch wenn ich den gar nicht sooo gerne mag…ist halt Tradition! Und Vanillekipferl…aber dazu bin ich dieses Jahr noch nicht gekommen, und da würde Dein kleines Präsent sehr gelegen kommen 😉

  • abschicken Herzensköchin 9. Dezember 2013 at 17:53

    über die schönen selbstgebackenen Plätzchen freu mich mich

  • abschicken WN 9. Dezember 2013 at 18:12

    Salu liebe Nadine,

    was an Weihnchten null fehlen sollte, ist eine gute Frage. Matereill eher wenig, Freunde Spaß und Gesundheit wären schon gut. der Rest ergibt sich von alleine, dann schmecken die Gutsles doppelt so fein.

    Sonnige Grüße

    WN

  • abschicken Toskanafan 9. Dezember 2013 at 23:52

    Was für schöne liebevoll selbstgebackene Plätzchen!!
    Was an Weihnachten nicht fehlen sollte, ist Gesundheit, und Zufriedenheit. Stressfrei sollte es sein, Kerzenschein und meine schönen Glaskugeln am Baum. Nun schauen ich mal durch den Blog. Eine schöne 2. Adventswoche wünsche ich LG, Toskanafan

  • Schön, dass du dir die Zeit für einen Kommentar nimmst. ♥